Yggdrasil-Kreis e.V.
Informationen über > Göttinnen/Götter > Balder und Nanna >
 
  Aktuelles     Kontakt 

 

 

Der Yggdrasil-Kreis

 

Informationen über

 

Empfehlungen

 

Segen

Göttinnen und Götter der Germanen


Balder und Nanna

Goetter BalderBalder (an. Baldr, was soviel bedeutet wie „Herr“, andere Schreibweise ist Baldur) ist von schönem Anblick und somit werden ihm die Zuständigkeiten für Schönheit und Reinheit zugeordnet. Zudem ist er der Lichtgott der germanischen Völker gewesen. Weiterhin ist er der Gott der Sonne, des Guten und der Gerechtigkeit.

Seine Eltern sind Odin und Frigg. So ist er folgedessen auch Bruder von Hödur und Hermodur. Zusammen mit seiner Gattin Nanna hat Balder zwei Kinder namens Nepi und Forseti. Ihre Halle in der sie wohnen heißt  Breidablick, was im altnordischen „Breitglanz“ oder „Weitglanz“ bedeutet. In der Edda im Grimnismal wird darauf hingewiesen, dass jeglichem Frevel der Zutritt zur Halle verwehrt wird. Zudem ist sie wohl relativ leer,  dafür jedoch rein. Hieraus wird die entsprechende Zuständigkeit der Reinheit abgeleitet.

Balder besitzt zusammen mit Nanna das Schiff Hringhorni auf dem sie auch später bestattet werden, nachdem Balder von dem Pfeil seines Bruders Hödur getötet worden ist. Dieses Schiff ist so groß und schwer dass lediglich die Jötin oder Riesin Hyrrockin es in das Meer zu schieben vermochte.

Seine Mutter Frigg lässt, nachdem Balder von seinem Tod geträumt hat, alle Pflanzen einen Eid ablegen, sie mögen ihn niemals verletzen. Einzig allein der Mistelzweig wird von ihr ausgelassen. Loki überredet bei einem Spiel den blinden Bruder Balders, Hödur, ihn mit einem Pfeil zu beschießen der aus einem Mistelzweig hergestellt ist. Balder stirbt darauf und wird zusammen mit seiner Gattin Nanna, welche aus Gram über seinen Tod ebenfalls gestorben ist, auf dem Schiff bestattet.

Goetter NannaBalder wird jedoch nach dem Ragnarök aus dem Reich der Hel wieder zurückkehren und sich mit seinem Bruder Hödur versöhnen. Beide Brüder werden nach der Götterdämmerung in der neuen Welt herrschen.

Mythologisch gesehen könnte der Wechsel der Jahreszeiten mit Balder in Verbindung stehen. Da Balder der Gott der Sonne ist und diese nach der Sommersonnenwende Kraft verliert und sozusagen stirbt, kann man hier eine Verbindung sehen. So verschwanden auch mit dem Tode Balders die Eigenschaften Glück und Schönheit aus der Welt. Die Sonne gewinnt jedoch nach der Wintersonnenwende wieder an Kraft – die Tage werden wieder länger, was Balders Wiedergeburt darstellen könnte.
 

Hinweis zu den Bildern /Note on the pictures:

Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für die Europäische Union, Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

This image (or other media file) is in the public domain because its copyright has expired.This applies to Australia, the European Union and those countries with a copyright term of life of the author plus 70 years.

Balder: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c8/Balder_the_Good_by_Jacques_Reich.jpg
Nanna: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Balder_und_Nanna_by_F._W._Heine.jpg
 

Göttinnen/Götter der Germanen:

zurueck
nach oben

© Copyright Yggdrasil Kreis e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

  Kontakt     Sitemap     Impressum