Yggdrasil-Kreis e.V.
Informationen über > Göttinnen/Götter > Freya und Frey >
 
  Aktuelles     Kontakt 

 

 

Der Yggdrasil-Kreis

 

Informationen über

 

Empfehlungen

 

Segen

Göttinnen und Götter der Germanen


Freya und Frey

Goetter FreyaFreya (was im altnordischen soviel bedeutet wie „Herrin“ oder „die Freie“) ist die Göttin der Fruchtbarkeit, des Frühlings, der Liebe, der Liebschaft und des Glücks. Sie ist Tochter der Skadi und des Meeresgottes Njörd und wird zu den Wanengottheiten gezählt. Als Gatte der Freya wird uns Óðr oder Odur überliefert, der sie jedoch verlassen hat und nach dessen Fortfahrens sie goldene Tränen geweint haben soll. Mit ihm hatte Frey die beiden Töchter Hnoss und Gersimi.

Sie kommt nach dem großen Krieg als eine Art Geisel nach Asgard um dort zu leben. Folkwang (an. Folkvangar – „Volkshalle, Volkswiese“), in dem Saal Sessrumnir, welcher von einem blühenden Garten umgeben ist, wird als ihr Zuhause bezeichnet. Neben Walhalla ist dies einer der größten Säle. Hier in Sessrumnir sitzt die Hälfte der gefallenen Krieger die als Einherier nach Walhalla kommen. Freya ist die Anführerin der Walküren, Odins Kriegerinnen die die Toten vom Schlachtfeld holen.

Sie besitzt die Halskette Brisingamen welche ein wichtiger Bestandteil ihrer Magie ist und ihr einst von Loki gestohlen wurde. Heimdall sorgte jedoch dafür dass sie es wieder zurück erhalten hat. Weiterhin fährt sie einen von Waldkatzen gezogenen Wagen und besitzt ein Falkengewand (Loki bringt damit Idun von Jötunheim zurück). Begehrt von vielen teilt sie freizügig ihre Gunst mit den Männern.

Goetter FreyrFrey (an. für „Herr“; ahd. Fro; aisl. „Freyr“), der Bruder Freya’s besetzt den Männlichen Part der Fruchtbarkeit. Er wird auch als Gott der Ernte, der Natur  und des Wohlstandes betrachtet. Zu seinen Aufgabenbereichen gehören Frieden, Frühling, die Zyklen der Natur und die sexuelle Ekstase. 

Seine Eltern sind Njörd und Nerthus. Somit ist auch er einer der Wanengötter. Nachdem er den Thron von Odin heimlich bestiegen hatte und das ganze Universum überschauen konnte, verliebte er sich in die Riesin Gerda, die später seine Gattin wurde.

Frey wurde liebeskrank und man schickte ihm seinen Jugendfreund Skirnir, welcher nach Jotunheim reisen sollte um für Frey um die Hand der Tochter des Riesen Gymir anzuhalten. Gerda wollte jedoch als Brautgeschenk keinen Zauberring, keine goldenen Äpfel von Idun sondern Freys Schwert, welches von selbst kämpfen konnte. Frey willigte ein und so verlor er sein Schwert. Dadurch dass er sein Schwert verloren hat wird Frey beim Ragnarök, vom Feuerriesen Surtr, dem Herrscher über Muspelheim, erschlagen und ist somit der erste der Göttern der stirbt.  Desweiteren sei erwähnt dass Frey Besitzer des Schiffes Skidbladnir ist, welches auch ein Geschenk der Zwerge gewesen ist. Ebenso gehört ihm der Eber Gulinborsti, der seinen Wagen zieht und in der Dunkelheit Feuerfunken versprüht.

Die Namen Frey und Freya werden dem Wochentag Freitag (englisch Friday) zugeordnet, obwohl man eher annehmen kann es bezieht sich auf Freya, da sie eine sehr wichtige Göttin des germanisch-nordischen Pantheons ist.


Hinweis zu den Bildern /Note on the pictures:

Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für die Europäische Union, Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

This image (or other media file) is in the public domain because its copyright has expired.This applies to Australia, the European Union and those countries with a copyright term of life of the author plus 70 years.

Freya: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Freya_by_Johannes_Gehrts.jpg
Freyr: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Freyr_by_Johannes_Gehrts.jpg
 

Göttinnen/Götter der Germanen:

zurueck
nach oben

© Copyright Yggdrasil Kreis e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

  Kontakt     Sitemap     Impressum