Yggdrasil-Kreis e.V.
Informationen über > Göttinnen/Götter > Thor und Sif >
 
  Aktuelles     Kontakt 

 

 

Der Yggdrasil-Kreis

 

Informationen über

 

Empfehlungen

 

Segen

Göttinnen und Götter der Germanen


Thor und Sif

Goetter ThorThor (ahd. Donar; as. Thunaer; an. Þórr; ae. Þunor) ist der Schutzgott der Menschen und damit auch der Schutzgott der Menschen vor den Riesen. Er ist zudem der Gott des Donners (Donar), des Gewitters und somit auch ein Fruchtbarkeitsgott, da Regen und Gewitter bzw. Donner eng mit einander verbunden sind und den Pflanzen Wasser schenken, welches sie zum Gedeihen brauchen.

Er ist der Sohn von Odin und  Hjörd und Stiefvater von Uller. Mit seiner Geliebten, der Jotenjungfrau Jarnsaxa hat er zwei Söhne Magni und Modi. Zusammen mit seiner Gattin Sif wohnt Thor in Thrudvangr in der Halle Bilskimir.

Sein Wagen, mit dem Thor über den Himmel braust, wird von zwei Ziegen gezogen. Diese Ziegen (Tanngnöstr, was soviel bedeutet wie Zähneknisterer und Tanngrisnir, was soviel wie Zähneknischer bedeutet) haben die Eigenschaft dass, wenn man sie schlachtet, isst und danach die Knochen in ihre Häute packt, sie wieder zum Leben erwachen. Sein Hammer Mjölnir, welcher in Schwarzalbheim von Sindri und Brokk geschmiedet wurden, verdankt er Loki. Weiterhin hat Thor einen Kraftgürtel und eiserne Krafthandschuhe, welche ihm Riesenkräfte verleihen, die er im Kampf gegen die Riesen, die von ihm auch „Trolle“ genannt werden, einsetzt.

Goetter SifSif, die Vegetationsgöttin und Schutzgöttin der Verwandschaft besitzt goldenes Haar. Zu diesem Haar ist sie durch Loki gekommen, welcher ihr einst ihre eigenen Haare gestohlen hatte und um einer Strafe zu entgehen nach Schwarzalbheim gereist ist,  um sich dort Haar aus echtem Gold von den Zwergen herstellen zu lassen. In diesem Zusammenhang wurden mehrere Geschenke gefertigt, unter ihnen Mjölnir, Gungnir und das Schiff Skidbladnir.

Das Goldhaar von Sif könnte im Zusammenhang mit der Erneuerung der Natur stehen und ihrer Aufgabe als Göttin der Vegetation. Die Natur und somit auch das Korn blühen jedes Jahr aufs Neue „golden“ auf und geben den Menschen Nahrung und sichern somit das Überleben des Winters.

Zum Tage des Ragnarök wird Thor mit der Midgardschlange, ebenfalls ein Kind Lokis, kämpfen und diese mit seinem Hammer erschlagen. Allerdings wird er neun Schritte danach selbst im Tode zu Boden fallen, da er an dem Gift der Schlange sterben wird.

Der Name des Donnergottes ist immer noch in unserer heutigen Gesellschaft verwoben. So gibt es unter anderem ein chemisches Element, Thorium was nach dem Donnergott benannt worden ist. Sein Name Donar hat wohl maßgeblich zum Wochentag Donnerstag beigetragen, welcher im englischen Thursday heißt.
 

Hinweis zu den Bildern /Note on the pictures:

Diese Bild- oder Mediendatei ist gemeinfrei, weil ihre urheberrechtliche Schutzfrist abgelaufen ist. Dies gilt für die Europäische Union, Australien und alle weiteren Staaten mit einer gesetzlichen Schutzfrist von 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers.

This image (or other media file) is in the public domain because its copyright has expired.This applies to Australia, the European Union and those countries with a copyright term of life of the author plus 70 years.

Thor: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Thor_by_Johannes_Gehrts.jpg
Sif: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sif_from_Swedish_Edda_translation.jpg
 

Göttinnen/Götter der Germanen:

zurueck
nach oben

© Copyright Yggdrasil Kreis e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

  Kontakt     Sitemap     Impressum