Göttinnen und Götter der Germanen

Die Germanen hatten eine Vielzahl von Göttinnen und Göttern. Diese können wir heute anhand der Namen erschließen, dabei werden in diesem Artikel unterschiedliche Namen der Götter genannt. Sprachstämme die in diesem Artikel verwendet werden, sind abgekürzt worden, die altnordischen mit (an.), die angelsächsischen mit (ae.), die althochdeutschen mit (ahd.), die altsächsischen mit (as.), die gotischen mit (got.) und die altisländsichen mit (ais.).

Autor: die Artikel über die Göttinnen und Götter wurden von Sven geschrieben

Odin und Frigg

Odin (südgermanisch Wodan, an. Óðinn; as. Wōden; altsächsisch Uuoden; ahd. Wuotan,; gemeingermanisch Wôðanaz) wird in der nordischen Mythologie und Religion als Hauptgott betrachtet. Seine Gattin […]

0 Kommentare

Tyr

Der einhändige Gott Tyr (gg. Tiwaz; ae.Tig; ahd. Ziu, Tiu oder Zio,  as. Tiw; ais. Týr) ist der Himmelsgott und der Kriegsgott. Zugleich ist er […]

0 Kommentare

Thor und Sif

Thor (ahd. Donar; as. Thunaer; an. Þórr; ae. Þunor) ist der Schutzgott der Menschen und damit auch der Schutzgott der Menschen vor den Riesen. Er […]

0 Kommentare

Balder und Nanna

Balder (an. Baldr, was soviel bedeutet wie „Herr“, andere Schreibweise ist Baldur) ist von schönem Anblick und somit werden ihm die Zuständigkeiten für Schönheit und […]

0 Kommentare

Bragi und Idun

Bragi (an. Bragr, was soviel bedeutet wie „der Vornehmste“, „Fürst“ oder „Dichtkunst“) ist der Gott der Dichtkunst und der Schutzpatron der Skalden. Zu seinen Aufgabengebieten […]

0 Kommentare

Freya und Frey

Freya (was im altnordischen soviel bedeutet wie „Herrin“ oder „die Freie“) ist die Göttin der Fruchtbarkeit, des Frühlings, der Liebe, der Liebschaft und des Glücks. […]

0 Kommentare

Loki und Sigyn

Loki ist der Gott des Feuers, des Erdbebens und zugleich der „Halunke“ unter den Göttern. Er ist der Sohn von dem Riesen Farbauti und der […]

0 Kommentare

Skadi und Njörd

Skadi (an. Skaði)ist die Göttin der Jagd, des Winters und die Schutzpatronin des Skifahrens. Sie ist eine Riesin, Berggöttin und Tochter des Thjazi, welcher von […]

0 Kommentare

Uller

Uller (an. Ullr, ae. Wuldor; ahd. Wulder; ) ist der Gott des Winters, der Jagd, des Zweikampfes,  des Skifahrens, der Weide und des Ackers. Zudem […]

0 Kommentare

Widar und Snotra

Widar (an. Víðarr; ahd. Vidar) ist der Gott der Natur und des Waldes, aber auch ein Gott der Rache und wird zudem als schweigsamer unter […]

0 Kommentare

Heimdall und Var

Heimdall (an. Heimdallr) ist der Todfeind Lokis und wird als Schutzgott allen Lebens, Lichtgott und als Himmelswächter betrachtet. Er ist der Wächter der Regenbogenbrücke Bifröst […]

0 Kommentare

Hel

Sie ist die Todesgöttin oder die Göttin des Todes. Hel (an. Hel; ae. Hell; ahd. Hellea; got. Halja) ist das Kind von Loki und der […]

0 Kommentare

Literaturquellenauszug:

Rudolf Simek: Lexikon der germanischen Mythologie & Götter und Kulte der Germanen;
Jacob Grimm: Deutsche Mythologie;
Jan de Vries: Altgermanische Religionsgeschichte & Die geistige Welt der Germanen & Altnordisches Etymologisches Wörterbuch;
Brian Branston: Götter und Helden der Wikinger;
Gardenstone: Germanischer Götterglaube;
Knaurs: Lexikon der Mythologie;
Dan Lindholm: Götterschicksal – Menschwerden;
Felix und Therese Dahn: Germanische Götter und Heldensagen;
Hanns Bächtold-Stäubli: Handwörterbuch des deutschen Aberglaubens

eine Kurzbeschreibung dieser und weiterer Bücher zur Mythologie der Germanen